Leider ist das Internet heutzutage nicht gänzlich frei von Betrügern. Durch das Erstellen einer neuen E-Mail-Adresse ist es ein Leichtes für Betrüger, neue Inserate zu schalten. Betrüger bieten oft qualitativ hochwertige Pferde zu sehr günstigen Konditionen an. Ob ein Pferd wirklich so günstig angeboten wird oder ob es eine Betrugsanzeige ist, kann jeder Kaufinteressent anhand einiger Kriterien prüfen.

Wenn eines der folgenden Kriterien erfüllt ist, sollte das Inserat gemeldet werden:

  • Viel zu niedriger Preis für das Pferd:

Preis und Ausbildungsstand passen nicht zusammen. Ein erfolgreiches gesundes Turnierpferd wird selten vergünstigt abgegeben. Schauen Sie sich den Ausbildungsstand an, überlegen sie selber einmal was ein realistischer Verkaufspreis wäre. Zum Beispiel können Sie auch vergleichbare Pferde auf ehorses suchen und schauen, ob der Preis ungefähr in der gleichen Preiskategorie liegt. Wie in dem Beispiel zu sehen ist, wird ein L-Fertig ausgebildeter Wallach für 1.200€ angeboten, wobei der Preis für vergleichbare Pferde auf ehorses bei circa 10.000€ liegt.

  • Widersprüchliche Daten innerhalb des Inserats: 

Schauen Sie sich die Detailangaben und den Beschreibungstext an. Oft wird zum Beispiel mal von einem Hengst, dann von einer Stute gesprochen. Passt der Ausbildungsstand zu der Beschreibung des Pferdes? Passen die Angaben zu dem abgebildeten Pferd auf den Fotos? In dem Beispielinserat wird angegeben, dass das Pferd ein Viergänger sei. Dieses Merkmal trifft nur auf Gangpferde, wie Islandpferde oder Paso Finos zu. Außerdem ist das Merkmal “halfterführig” vielmehr für Fohlen oder Jungpferde gedacht, die noch nicht geritten sind.

  • Daten wie bspw. die Telefonnummer stimmen nicht

Der einfachste und der sicherste Weg Kontakt aufzunehmen, ist ein Telefongespräch. So können Sie sich sofort einen ersten Eindruck vom Verkäufer verschaffen. Stimmt bereits die Telefonnummer nicht und wird ausdrücklich auf einen schriftlichen Nachrichtenverlauf bestanden, sollten Sie unbedingt vorsichtig sein!

Was tun mit einer Betrugsanzeige?

Es gibt in jeder Detailansicht eines Inserats bei ehorses rechts einen Button ‘Inserat beanstanden’. Hiermit können sie direkt das Inserat an unseren Kundenservice senden. Wir überprüfen dieses innerhalb weniger Stunden und sperren bei einem Verdacht umgehend den Anbieter.

Wenn Sie unsicher sind und Fragen zu einem Nachrichtenverlauf mit einem Verkäufer haben, dann kontaktieren sie uns. Wir schauen uns gerne Anzeigen und Nachrichtenverläufe an.

E-Mail: support@ehorses.de

Tel.: 05401 88 13 200

Anderen Kaufinteressenten wird durch eine solche Meldung ebenfalls geholfen, da das Inserat nach Prüfung auf Betrug gelöscht und der Anbieter gesperrt wird.