Advertorial

„Magic“ – Ein ganz besonderer Haflinger

CAVALLUNA ist Europas beliebteste Pferdeshow und steht für wunderschöne Pferde, gefühlvolle Musik und eine berührende Geschichte. Hier begegnen sich Mensch und Pferd auf einzigartige, magische Weise.

Die Stars der Show sind ohne Frage die wunderschönen Pferde. Rund 60 Tiere und 14 Pferderassen präsentieren sich in der aktuellen Show „Welt der Fantasie“ dem Publikum. Mit dabei: Haflinger „Magic“ von der Equipe Claus Luber. Wir haben das Team von CAVALLUNA in Saarbrücken besucht und den charismatischen Hengst „Magic“ während seines Tour-Alltags begleitet.

Der Tag vor der Show

Am Abend vor dem ersten Showtag machen sich Claus und Elke Luber mit ihren Haflingern auf den Weg von Greding bei Nürnberg nach Saarbrücken. Nach einer mehrstündigen Fahrt mit mehreren Pausen kommen sie pünktlich an der Saarlandhalle an. Kaum vor Ort, begutachten die beiden nach der Fahrt als Erstes ihre vier Haflinger, führen sie in die Stallzelte, füttern und tränken sie. Wichtig ist dem Ehepaar, dass „Magic“ und die anderen Vierbeiner immer einen Tag vor dem ersten Showauftritt anreisen, um noch eine geruhsame Nacht vor dem großen Moment im Rampenlicht zu verbringen.

Der frühe Vogel fängt das Kraftfutter

Am nächsten Morgen bekommen „Magic“ und die anderen Showpferde zwischen sechs und sieben Uhr ein erstes Frühstück: leckeres Heu und frisches Wasser. Zu einer herzlichen, morgendlichen Begrüßung gehören aber natürlich auch eine Menge Streicheleinheiten von ihren Besitzern Elke und Claus! Anschließend misten die beiden gegen acht Uhr den Stall aus, bevor „Magic“ sich über sein zweites Frühstück freuen darf: Diesmal kommt Kraftfutter „auf den Teller“, damit er mit allen notwendigen Mineral- und Ballaststoffen und versorgt wird.

Danach gehen sie – das gehört fest zur Tagesordnung – eine halbe Stunde mit dem hübschen Vierbeiner und seinen drei „Show-Kollegen“ spazieren, um sich ein wenig die Beine zu vertreten. Showpferd „Magic“ spürt natürlich schon, dass er sich heute wieder den Zuschauern in der Arena präsentieren darf. Aufregung? Fehlanzeige! Der Haflingerhengst ist auch wenige Stunden vor der Show die Ruhe selbst.

.

Übung macht den Meister

Nachmittags geht es dann endlich das erste Mal in die Arena: Konditionstraining steht auf dem Programm. „Magic“ und seine Kollegen werden geritten, longiert oder im Vierspänner gefahren, damit die Muskeln der Haflinger ausreichend bewegt und trainiert werden.

Elke und Claus verraten uns, dass sie das Training vielfältig gestalten und auf Abwechslung achten. Natürlich üben sie auch ihre gemeinsame Show-Nummer mit Laury Tisseur auf der Ungarischen Post, mit dem sich Claus in der Show ein rasantes Battle liefert. Nach dem 30- bis 60-minütigen Training können „Magic“ und seine vierbeinigen Freunde dann noch ein bisschen relaxen. Heute ist sogar noch etwas Zeit für einen zweiten Spaziergang und so vertritt sich die Equipe mit ihren Showhengsten noch einmal ausgiebig die Beine rund um die Saarlandhalle. So entspannt kann die Show losgehen!

Langsam wird es ernst

Zwei Stunden vor der Show: Elke und Claus bereiten den Streitwagen und sämtliches zugehöriges Equipment vor. Nachdem das erledigt ist, kümmern sie sich um „Magic“. Der Show-Star bekommt eine ausgiebige Dusche – das mag der Hengst besonders gern! Im Anschluss werden noch seine Hufe gepflegt und die blonde, wallende Mähne gebürstet. Die damit verbundenen Massagen genießt „Magic“ sichtlich und auch Elke hat Spaß daran, ihrem Schützling etwas Gutes zu tun.

Der Countdown läuft

30 Minuten vor der Show ist es dann soweit: Claus und Elke, die bereits längst in ihre Kostüme geschlüpft sind, spannen „Magic“ und die anderen drei Haflinger vor den eigens für die Show angefertigten Streitwagen. Die Geschirre werden angelegt, die Gamaschen befestigt. „Magics“ Position im Gespann befindet sich vorn rechts vor dem Wagen. So kommt nicht nur seine einzigartig wallende Mähne super zur Geltung, sondern er führt das Gespann auch an! Sind alle Hengste bereit, fährt sich die Equipe vor der jeweiligen Arena ein, um die Muskeln der Pferde aufzuwärmen. „Magic“ ist bereit für seinen großen Moment und zeigt das durch ein paar kleine Sprünge, wie immer – seine Besitzer nennen ihn daher auch liebevoll „Zappelphilipp“!

It’s Showtime

Für die Equipe Claus Luber und Laury Tisseur sind es nur noch wenige Minuten bis zu ihrem großen Show-Auftritt: Sie stehen auf Position, hören die bekannte Stimme des Sprechers, das Tor öffnet sich plötzlich und unter tosendem Applaus fährt „Magic“ gemeinsam mit seinem Team in die Arena ein.

Hier zeigen sie ihren beeindruckenden Zweikampf, der dem Publikum den Atem stocken lässt. Der Vierspänner mit „Magic“ an der Spitze beschleunigt und gibt alles, um das Rennen zu gewinnen – nach einigen Minuten Action pur und einem spannenden Duell muss Laury sich jedoch geschlagen geben: Team „Dubio“ der Equipe Claus Luber hat gewonnen! „Magic“ wirft noch einmal seine wallende Mähne nach hinten! Sein Team hat es allen gezeigt!

Mach jetzt einem besonderen Menschen eine große Freude!

Ob Pferdefreund, Show-Liebhaber oder passionierter Reiter – mit einem Geschenkgutschein von CAVALLUNA verschenken Sie ein einzigartiges Erlebnis mit unvergesslichen Momenten.

Endlich Feierabend

Nach dem Auftritt in der Saarlandhalle spüren die Showpferde noch immer das Adrenalin: Ein Spaziergang von 15 Minuten entspannt jetzt nicht nur nach dem Auftritt, die leichte Bewegung fördert auch das notwendige Abschwitzen der Tiere. „Magic“ und „Atego“ werden heute als erste „bettfertig“ gemacht – das bedeutet, dass sie nochmals geputzt werden und ihre Mähnen zum Schutz wieder zu einzelnen, dicken Zöpfen geflochten werden. Vor der Nachtruhe bekommen die Hengste natürlich noch ein leckeres Abendbrot: Müsli, ausreichend Heu für die Nacht und eine aufgefüllte Tränke!

Heute hat „Magic“ wieder einmal sein Bestes gegeben und kann sich zufrieden in seiner geräumigen, warmen Box entspannen.

Über Magic

 Vom Sorgenkind zum Showstar

„Magic“ ist das geborene Showpferd: Sein Körper ist muskulös, er hat eine beeindruckende, wallende Mähne und präsentiert sich außerordentlich gern dem Publikum.

Vor wenigen Jahren war das noch undenkbar: 2014 kam der hübsche Haflinger auf den Hof von Claus und Elke Luber, um sich von einer Verletzung zu regenerieren. Seine vorherigen Besitzer waren dem Aufwand und dem Eigensinn des Hengstes nicht gewachsen – also beschlossen die Lubers, den ihnen schnell ans Herz gewachsenen „Magic“ bei sich aufzunehmen und zu trainieren. Die Arbeit mit dem sensiblen Haflinger erforderte viel Geduld und nahm enorm viel Zeit in Anspruch. Doch es war all die Mühe wert: Schon nach fast einem Jahr Training durfte „Magic“ im 10er-Gespann mitfahren, seit nunmehr zwei Jahren ist er sogar fester Bestandteil der erfolgreichen Quadriga! „Hüpfi“, wie Claus ihn auch liebevoll nennt, ist einfach der perfekte Showhengst und Elke erzählt voller Stolz, wie froh sie sind, dieses Talent entdeckt zu haben. Den Spitznamen bekam “Magic“, weil er oft freudig „hüpft“, wenn es ans Fahren geht und dabei seine Mähne gekonnt nach hinten wirft. Seine Dankbarkeit – so sagen die beiden Besitzer – drückt er in der Show mit seiner unglaublichen Performance aus.

Unter der Woche lebt „Magic“ mit 15 anderen Haflingern auf dem Hof von Elke und Claus Luber in Greding bei Nürnberg. Zwar stehen hier vor allem Toben und Entspannung auf dem Tagesplan, leicht trainiert wird aber trotzdem: Im Gelände oder im Wald fordert Claus seine Schützlinge mit leichter Bewegung, denn die Haflinger benötigen als Showpferde viel Muskel- und Konditionstraining. Schließlich sollen sie auch in der nächsten Tour-Stadt wieder ihr Können in einer der größten Arenen Europas unter Beweis stellen.

CAVALLUNA

CAVALLUNA

CAVALLUNA steht für magische Begegnung zwischen Mensch und Pferd und ist eine einzigartige Symbiose aus perfekter Reitkunst, unvergesslicher Musik und mitreißenden Tanzchoreografien. In 15-jähriger Tradition gastiert Europas beliebteste Pferdeshow mit der aktuellen Tour „Welt der Fantasie“ in 34 Städten – garantiert auch in eurer Nähe!
CAVALLUNA

Letzte Artikel von CAVALLUNA