Unsere vier Tester für den Reitstiefel Linus von Cavallo haben ihre ausgewählten Modelle jetzt noch weitere 4 Wochen getestet und wir haben die gesamten Erfahrungsberichte erhalten!

Wünschst du dir einen hochwertigen Reitstiefel, der nicht nur mit einem beeindruckenden Design, sondern auch mit top Tragekomfort überzeugt? Schau dir die Erfahrungsberichte an und überzeuge dich von dem neuen Reitstiefel aus dem Hause Cavallo!

Hier findest Du die vollständigen Berichte zum Cavallo Stiefel „Linus“:

Erstes Feedback nach 4 Wochen

Vier Wochen hatte ich jetzt Zeit den Cavallo Linus Jump zu testen. Schon in diesen vier Wochen habe ich den Stiefel bei unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen getestet, von -5 Grad bis 13 Grad, Sonne und Regen. Bei -5 Grad hatte ich keine kälteren Füße als normal und bei 13 Grad habe ich in dem Stiefel nicht geschwitzt. Der Regen hat dem Stiefel nicht zu schaffen gemacht und auch Matsch machte keine großen Umstände.

Super an dem Stiefel ist, das er herausnehmbare Sohlen hat wodurch man im Wachstum bei Kindern und Jugendlichen bis zu 2 Schuhgrößen abdeckt und somit auch in der kalten Jahreszeit ermöglicht dicke Socken anzuziehen. Ebenso Sind die Linus Stiefel an der kompletten Rückseite mit einem Reisverschluss ausgestattet, wodurch das Anziehen erleichtert wird. Der Linus Jumps ist mit einer Derby-Schnürung versehen, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Erster Eindruck, Anprobe und Sitz

Als mein Paket mit dem Stiefel ankam, öffnete ich ganz gespannt den Karton und fand ihn von Anfang an sehr schick.

Bei der ersten Anprobe des Linus Jump Stiefel, war ich sehr positiv überrascht, denn er vermittelte nicht nur ein sehr angenehmes Tragegefühl, sondern sieht auch sehr schick aus. Der Stiefel ist relativ schmal geschnitten, macht dadurch ein sehr schmales und langes Bein, was mir persönlich sehr gefällt. Allerdings denke ich, dass der Stiefel für breitere Füße nicht geeignet ist. Ich habe nicht übermäßig breite Füße, aber auch nicht ganz schmal, deshalb liegt der Stiefel sehr eng am Fuß. Das Leder fühlt sich sehr hochwertig an, ist  nicht zu weich und auch nicht zu starr, wie ich es von anderen Stiefeln kenne. Nach meiner ersten Anprobe des Stiefels habe ich mich riesig gefreut diese am nächsten Tag direkt zu testen.

Tragetest

Meinen Stiefel trage ich nur zum reiten, damit sich dieser optimal setzt und später nicht beim Reiten stört oder drückt. Beim Reiten gibt der Stiefel einem dadurch dass er schmal geschnitten ist Halt, ich habe das Gefühl mein Schenkel liegt in dem Linus Jump ruhiger als in meinem bisherigen Stiefeln, die ich hatte. Der Stiefel schränkt mich nicht ein und ich kann alle Hilfen gezielt geben.

Grundsätzlich mag ich das Eintragen von Stiefeln nicht so gerne, weil man nach dem Reiten meist schmerzende Füße oder sogar Blasen hat. Dies war bei dem Linus Jump gar nicht der Fall, ich hatte bis jetzt noch keine Blasen und auch keine großen Fußschmerzen. Einmal tat mir der Fuß nach dem reiten leicht weh, konnte aber trotzdem ganz normal gehen und einmal taten mir meine Füße weh bevor ich aufs Pferd stieg, dieser Schmerz legte sich aber, sobald ich ritt. Bis jetzt kann ich das Eintragen als echt harmlos einstufen und bin sehr positiv überrascht.

Fazit zum Linus Jump

Ich bin sehr positiv überrascht vom Eintragen der Stiefel und dem Tragekomfort, was bei einem Markenstiefel in der Preisklasse natürlich auch der Fall sein sollte. Jedoch hätte ich nie gedacht, dass das Eintragen so „gemütlich“ gehen könne.

Ich bin sehr gespannt auf die kommende Zeit und wie sich der Stiefel schlägt.

Mein Feedback nach 8 Wochen

2 Monate sind vergangen, seitdem ich meinen Cavallo Linus Jump zugeschickt bekommen habe. In dieser Zeit habe ich den Stiefel auf Herz und Nieren getestet. Seien es -5 Grad und Regen oder knappe 30 mit knallender Sonne. Bei allen Witterungsverhältnissen bin ich immer noch vollkommen zufrieden mit dem Stiefel!

Aussehen/Qualität

Der Linus Jump sieht nach zwei Monaten immer noch aus wie neu, obwohl ich ihn nicht stark gepflegt, sondern nur mit Babyfeuchttüchern den Matsch oder Staub entfernt habe.

Jedes Mal, wenn ich meinen Stiefel zum Reiten aus dem Schrank hole, verliebe ich mich neu in ihn, weil er mich optisch sehr anspricht.

Das Leder macht auf mich einen sehr hochwertigen Eindruck, denn es ist nach wie vor gemütlich und weist keinen Abrieb beispielsweise vom Sattel vor. Gesetzt hat sich der Stiefel bis jetzt noch nicht sehr stark, was ich persönlich als positiv empfinde. Die Derby-Schnürung des Stiefels ist auch noch einwandfrei. Durch den hohen Schaft macht sich der Linus Jump auch in der Dressur her. Nicht nur die Qualität des Leders wirkt sehr hochwertig, sondern auch die Qualität des Reißverschlusses und des ganzen Stiefels.

Tragekomfort

An sich ist der Linus Jump ein sehr gemütlicher Stiefel, was ich auch schon in der ersten Testphase feststellte. Ich steige gerne in den Stiefel und vor allem reite ich liebend gerne mit diesem, weil er einem sehr viel Halt gibt. Leider hat sich der rechte Stiefel sehr ungünstig gesetzt und drückt außen an meinem Knöchel. Dieses ist leider bei längerem Laufen in dem Stiefel schmerzhaft, aber beim Reiten gar kein Problem. Trotzdem mag ich den Stiefel sehr gerne, wie sagt man so schön; wer schön sein will, muss leiden. Natürlich ist es nicht so toll, dass der Stiefel drückt, aber ich gehe fest davon aus, dass sich die falsch gesetzte Falte durch das weitere Setzen des Stiefels noch ein kleines Stück verschiebt und ich somit keine Schmerzen mehr habe.

Fazit

Von dem Linus Jump bin ich nach den zwei Monaten vollkommen überzeugt. Er sieht einerseits super aus und andererseits ist er super bequem. Ich würde den Stiefel immer weiterempfehlen und auch selber immer wieder kaufen, mich hat dieser Stiefel gefesselt. Ganz viele Pluspunkte bekommt der Stiefel von mir, durch das problemlose Eintragen.

Vor allem bin ich froh, die Möglichkeit gehabt zu haben diesen Stiefel zu testen und eigene Erfahrung mit dem Stiefel zu sammeln.

Das erste Feedback nach vier Wochen

Als ich den Karton der Stiefel öffnete war ich sofort positiv überrascht. Mir sprang ein hochwertiger, eleganter Stiefel entgegen. Das Leder war von Anfang an weich und hatte keinerlei Unebenheiten.

Durch die stoßabdämpfende Sohle fühlt man sich, als ob man einen Laufschuh am Fuß tragen würde, aber keinen Reitstiefel. Sehr weich, super angenehm.

Der erste Reittest verlief, zu meiner Überraschung, ohne Blasen. Lediglich in der Kniebeuge scheuerte und drückte es leicht, das war aber durchaus auszuhalten. Durch das weiche Leder setzt sich der Stiefel erstaunlich schnell, wobei ich es jetzt etwas bereue ihn nicht 1 cm höher gewählt zu haben. Ich mag hohe Bögen bei Reitstiefeln sehr, aber alles in allem sitzt der Stiefel wunderbar am Bein. Nicht zu viel Luft,  aber auch nicht zu wenig.

Nach vier Wochen Tragetest kann ich schon einmal sagen, dass mich der Stiefel von Anfang an überzeugt hat. Die Qualität ist typisch Cavallo- hochwertig. Das Design ist schlicht gehalten, doch trotzdem wunderschön. Schöner, als manch anderer Stiefel mit BlingBling. Außerdem hat sich der Stiefel wirklich gut gesetzt, bis eben auf die Tatsache, dass ich ihn 1cm hätte höher bestellen sollen. Das ist aber Geschmackssache. Zu kurz sind die Stiefel keineswegs.

Seit Beginn der Testphase standen mein anderes Paar Stiefel in der Ecke. Der Cavallo Linus Jump hat mich durchweg überzeugt, das Preis-, Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Es werden auf jeden Fall noch ein paar Cavallo Stiefel bei mir einziehen!

Mein Feedback nach 8 Wochen

Nun sind zwei Monate seit meinem ersten Feedback ins Land gegangen.

Die Stiefel trage ich so gut wie jeden Tag und bin überrascht, wie robust das Leder doch ist. Ich hätte damit gerechnet, dass das Leder schnell Kratzer bekommt, aber dem ist nicht so. Mal  an die Bande kommen, etc. – nichts davon hat den Stiefeln geschadet. Wirklich toll!

Einen Minuspunkt habe ich dennoch. Wie schon im ersten Feedback geschrieben, setzen sich die Stiefel schnell und bis dato gut. Aber leider sind sie mir nun doch etwas kurz geworden.

Trotzdem bin ich absolut von dem Linus überzeugt und trage die Stiefel gerne, gerade weil er robust ist, ein schönes Bein zaubert, und das Leder einfach sehr hochwertig ist. Ich bin super froh den Cavallo Linus Jump für mich endeckt zu haben.

Erstes Feedback nach 4 Wochen

Die ersten Wochen mit meinen neuen Schätzen sind nun vorbei und wurden ausgiebig zum Testen genutzt. Mein erster Eindruck?

Ein wirklich schicker Stiefel! Als das langersehnte Paket ankam und ich den Karton geöffnet habe war ich direkt verliebt. Super schön geschnitten (gerade der hohe Bogen ist toll) und auch die Schnürung bei dem Modell „Jump“ verleiht dem Stiefel für mich nochmal etwas ganz besonders.

Aber die schönsten Stiefel bringen ja nichts, wenn sie in Aktion nichts taugen. Daher mein erster Eindruck zu Qualität und Tragekomfort:

Was mir besonders gut gefällt: auch ohne Einlaufen waren die Stiefel von Anfang an unfassbar bequem, was mit dem Einlaufen dann natürlich aber trotzdem nochmal besser wurde. Das Leder ist wirklich toll und lässt sich super pflegen! Ich konnte die Stiefel auch nach den ersten Matschattacken immer gut reinigen und wieder ein schönes Ergebnis erhalten.

Da ich hauptsächlich Springe, bzw. generell einfach hauptsächlich in Springsattel unterwegs bin, ist es mir wichtig, dass mich ein Stiefel auch mit kurzen Bügeln und viel Bewegung nicht einschränkt, und das war hier von Anfang an absolut nicht der Fall! Die Stiefel liegen an der Wade wie angegossen und durch die richtige Wahl der Höhe drücken die Stiefel auch nicht in Kniekehle etc.

Das einzige Manko, obwohl ich ehrlich gesagt nicht weiß, ob das an meinen Waden oder den Stiefeln liegt: Der rechte Stiefel liegt lockerer als der linke und so haben sich auch mehr Falten bei dem rechten als bei dem linkem gebildet. Stört jedoch absolut nicht beim Tragen!

Ich bin insgesamt also sehr zufrieden!

Mein Feedback nach 8 Wochen

Zwei weitere Monate sind vergangen und weitere Eindrücke konnten gesammelt werden.

Die Stiefel haben sich gesetzt und das Leder ist in der Bewegung noch etwas weicher geworden. Im Gegensatz zu meinen alten Stiefeln, benutze ich für diese jetzt Stiefelspanner. Dass Falten in die Stiefel kommen ist zwar nicht vermeidbar, aber ich kann es so sehr gut in Grenzen halten. Trotz, dass die Stiefel sich jetzt gesetzt haben, ist die Höhe immer noch gut. Für Dressurreiter würde ich zwar empfehlen, im Voraus schon 1-2 cm höher zu nehmen und das Absetzen so mit einzuberechnen, aber das ist ja bekanntlich auch Geschmackssache.

Die Stiefel bieten also immer noch ein sehr angenehmes Tragegefühl. Zwar kann ich in ihnen nicht so extrem viel laufen, weil sie dabei am Hacken zu unnachgiebig sind, aber beim Reiten merkt man davon überhaupt nichts. Kein Druck am Fuß und sitzen immer noch wie angegossen an der Wade. Was vielleicht auch noch nennenswert ist: Mir persönlich sind die Einlegesohlen in den Stiefeln generell immer etwas zu dick, daher nehme ich hier immer meine eigenen. Aber auch das: Geschmackssache.

Da ich meine Lederprodukte regelmäßig pflege, sind sie auch noch optisch top! Das Leder an sich, lässt sich zu dem einfach sehr leicht pflegen und man braucht keine speziellen Produkte dazu. Das Design gefällt mir dabei auch immer noch sehr gut. Klassisch, aber schick.

Insgesamt bin ich auch noch nach zwei weiteren Monaten sehr zufrieden! Lediglich die Bequemlichkeit beim Laufen könnte verbessert werden.

Erstes Feedback (nach vier Wochen)

Bereits seit einigen Wochen kann ich jetzt den Stiefel Linus Jump von Cavallo testen und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit dem Reitstiefel. Die Passform des Stiefels ist super und dazu machen sie optisch wirklich was her!

Ich habe das Einsteigermodell dieser Variante gewählt und finde, er überzeugt mit schlichter Eleganz. Wenn jemand auf dem Turnierplatz etwas mehr auffallen möchte, gibt vielfältige Modelle mit Lack, Strass oder Kroko-Details am Stiefelschaft.

Bei meinem regelmäßigen Springtraining ist mir aufgefallen, dass das Leder des Linus Jump gerne noch etwas weicher sein könnte, damit ich ein noch besseren Kontakt zu meinem Pferd haben zu können. Wie auch bei anderen Reitstiefeln musste ich dieses Model zunächst einmal einlaufen, wobei ich mit die ein oder andere Blase in dem Fersenbereich hatte.

Was mich wirklich hat, ist, dass die Stiefel sich nur minimal gesetzt haben. Andere Stiefel setzen sich mit dem Einlaufen mal schnell rund 2 Zentimeter, das trifft auf dem Stiefel von Cavallo überhaupt nicht zu! Auch nach mehr als 4 Wochen sitzt der Schaft auch im Bereich des Fußgelenks angenehmen fest und es entwickelte sich nicht der übliche Knick im Leder.

Insgesamt kann ich als Fazit ziehen, dass der Stiefel ein super Allrounder-Modell ist, der einen hohen Tragekomfort hat und ein tolles Bild macht!

Feedback nach 8 Wochen

Bei uns haben die Stiefel nun eine besonders starke Testphase, da sie von unseren beiden
Töchtern genutzt werden. Sie werden von Luna Jolie in der Dressur (A) und im Springen (E) eingesetzt und von Stella im Springen (bis M). Da sie nun wirklich im Dauereinsatz sind, kann ich nur sagen: Die Stiefel sind toll. Sie machen in jeder Disziplin ein gutes Bild, sind bequem und sind zum Glück auch nicht mehr gesackt.

Die Reißverschlüsse sind super in Takt und auch sonst ist alles top an den Stiefeln. Beide Kinder sind zufrieden. Stella würde sich vielleicht ein etwas dünneres, weicheres Leder wünschen, aber für diesen Einsteigerstiefel völlig ausreichend. Wir sind begeistert!

Wir freuen uns, dass unsere Produkttesterinnen alle so zufrieden mit dem Reistiefel „Linus“ von Cavallo sind!

Welche Variante des Stiefels „Linus“ findest du am schönsten? Entdecke hier alle Modelle von Cavallo!

ehorses.de - Europas führender Pferdemarkt
ehorses.de - Europas führender Pferdemarkt

Letzte Artikel von ehorses.de - Europas führender Pferdemarkt