Ardenner

Beschreibung der Ardenner

Massig und gedrungen, mit großer Kraft und Zugfähigkeit – der Ardenner ist ein sehr wuchtiges Kaltblut, das ursprünglich aus den französischen und belgischen Ardennen stammt. Mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne ist die Kaltblutrasse eine der schwersten Pferderassen überhaupt, aber trotzdem durchaus lebhaft und beweglich. Durch ihr markantes Äußeres mit üppigem Kötenbehang und massigem Gebäude erscheinen die meist braunen Ardenner äußerst imposant und eignen sich vor allem als kräftiges Zugpferd. Als eine der ältesten französischen Pferderassen wurden sie bereits zu Zeiten der Römer als Armeepferd eingesetzt. Heute sind sie leider nur noch gering verbreitet, auch weil sie häufig als Mastpferd und Fleischlieferant gezüchtet werden. Dennoch gibt es unter Züchtern auch Bestrebungen, durch die Einkreuzung von Arabern wieder leichtere Sportpferde-Typen zu erreichen. Das Hauptzuchtgebiet der Ardenner liegt in Frankreich, Belgien, Luxemburg und Schweden.

Exterieur

Sie zählen als massiges Kaltblut mit einem Gewicht von rund 800 bis 1.000 Kilogramm zu den schwersten Pferderassen, sind mit einem Stockmaß von 155 bis 162 Zentimetern im Vergleich zu anderen Kaltblütern aber etwas kleiner. Sie zeichnen sich durch einen breiten, gedrungenen Körperbau aus und verfügen über einen geraden bis leicht ramsigen Kopf, einen gut geformten und schweren Hals sowie schräge, kräftige Schultern. Sowohl der Rücken als auch die Lendenpartie und die gut bemuskelte Hinterhand sind kurz ausgeprägt, wodurch der Ardenner noch kompakter und massiger wirkt.

Bemerkenswert ist auch das Fundament mit seinen stämmigen, kurzen Beinen, die das Kaltblut in geringer Entfernung über dem Boden stehen lassen. Zudem präsentieren sich die wuchtigen Ardenner rassetypisch mit einem starken Kötenbehang an den Fesseln und gut geformten, sehr harten und kleinen Hufen. Mit Blick auf die Fellfärbung kommen vorwiegend Braune in verschiedenen Schattierungen mit Stichelhaar, aber auch dunkle Füchse vor. Typisch sind beim Ardenner Rotbraune, Rotschimmel und -füchse oder Kastanienbraune mit dunkelbrauner Färbung von Schweif, Mähne und Kötenbehang.

Interieur

Ardenner gelten als umgängliche und sehr zähe Pferde, die mit einer hohen Ausdauer, Robustheit und Willigkeit überzeugen. Sie zeichnen sich ebenso durch Zuverlässigkeit wie durch ein besonnenes, ruhiges Wesen aus und sind leicht zu handhaben. Trotz seines Gewichts und des wuchtigen Körpers kann der Ardenner durchaus Temperament zeigen und sehr agil und lebhaft auftreten. Früher wurde er häufig als Arbeitspferd in der Landwirtschaft eingesetzt. Heute wird er vor allem als Mastpferd für die Fleischlieferung und nur noch selten als Zug- oder Sportpferd für das Fahren gezüchtet. Auch deshalb gilt der Ardenner heute als bedrohte Rasse.

Zuchtgeschichte

Ardenner sind eine der ältesten Pferderassen Frankreichs und wurden sowohl von den Römern als auch von Rittern im Mittelalter und der Artillerie Napoleons eingesetzt. Da sie früher weniger massig waren als heute, fanden sie beinahe durchgehend als Reit- und Armeepferd Verwendung. Hierzu trug vor allem bei, dass zu Zeiten der Kreuzzüge und im 17. Jahrhundert orientalische Pferde eingekreuzt wurden, um einen leichteren Schlag zu erzielen. Im Zuge des steigenden Bedarfs nach schwereren Zug- und Arbeitspferden wurden im 19. Jahrhundert hingegen Kreuzungen mit Brabantern, Percherons und Boulonnais durchgeführt, wodurch sich der wuchtigere Typ entwickelte. Dieser wird heute vorwiegend in den Ursprungszuchtgebieten Frankreich und Belgien sowie in Schweden und Luxemburg gezüchtet. Daneben gibt es aber auch Bestrebungen, Araber einzukreuzen und dadurch ein leichteres Pferd vom Typ eines Sportpferdes zu erzielen. Im Jahr 1908 wurde das erste Stutbuch für die Rasse in Frankreich gegründet. Zugleich hat das Kaltblut aus den Ardennen auch andere Pferderassen beeinflusst, darunter beispielsweise den Pfalz-Ardenner, der in Frankreich sowie in den deutschen Regionen Pfalz und Saarland gezüchtet wird.

Empfehlenswerte Links

https://www.kaltblut-pferd.com/ardenner/

https://www.ardenner.lu/

Pferde dieser Rasse

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag