Asil Araber

2376

Asil Araber

Beschreibung der Asil Araber

Ein Asil Araber ist ein Araber, dessen Vorfahren alle ohne Ausnahme aus der Wüste stammen.

Exterieur

Gebäude

Das Zuchtziel des Asil Arabers ist ein im Wüstentyp stehendes, hartes Pferd. Der Kopf ist leicht konkav geformt und wirkt sehr edel, die Augen sind dunkel und groß. Der Hals ist schön geschwungen und gut angesetzt, der Rücken kräftig. Der Rücken geht harmonisch zu Kruppe mit dem hoch ansetztenden Schweif über.

Interieur

Der Charakter soll menschenbezogen und sanftmütig sein, aber gleichzeitig soll das Pferd auch mutig und unerschrocken sein. Asil Araber gelten als sehr intelligent und lernwillig und haben ein gutes Durchhaltevermögen.

Zuchtgeschichte

Zuchtbücher / Zuchtverbände

Er muss in anerkannten Zuchtbüchern eingetragen sein und muss rein gezüchtet sein. Weltweit gibt es sehr viele Vollblutaraber,die bei der World Arabian Horse Organisation (WAHO) eingetragen sind, jedoch gelten von ihnen nur 2% als rein asil.

Besonderheiten

Der Asil Araber ist eine der widerstandsfähigsten Pferderassen der Welt: Er ist an das schwere Leben in der Wüste angepasst und hält es so im Vergleich zu anderen Rassen mit sehr wenig Futter und Wasser aus. Er besitzt ein außerordentliches Durchhaltevermögen und erträgt leicht brennende Hitze und Eiseskälte. Die Beduinen züchten den Asil Araber deshalb so streng rein, weil sie nach dem Sprichwort “Je reiner und unvermischter die Abstammung von altem, edlem Stamm, desto vollständiger das Pferd” handeln.

Pferde dieser Rasse