CSFR Warmblut

855
CSFR Warmblut

CSFR-Warmblut

Beschreibung des CSFR Wamblut

Das CSFR Warmblut, welches auch Tschechisches Warmblut genannt wird, ist eine Pferderasse die aus der Zucht von großen Gestüten der Tschechoslowakei hervorgegangen ist.

Exterieur

Größe

Das Tschechische Warmblut erreicht eine Größe von etwa 158cm bis 172cm Stockmaß und gehört somit zu den Großpferden.

Gebäude

Die heutigen Sportpferde weisen allgemein ein sehr feines Gebäude auf, was leicht an das des Arabers erinnert: Der Kopf ist sehr fein, meist mit einer konkaven Linie und großen Augen. Der Hals ist ausreichend bemuskelt, doch nicht immer perfekt angesetzt. Schulter, Rumpf und Kruppe sind korrekt ausgebildet, jedoch scheinen die Übergänge teilweise etwas unharmonisch. Die Hufe sind nicht besonders hart.

Fell und Färbungen

Das Tschechische Warmblut ist in allen Farben, außer als Schecke, zugelassen.

Zuchtgeschichte

Ursprung

Das CSFR Warmblut, welches auch Tschechisches Warmblut genannt wird, ist eine Pferderasse die aus der Zucht von großen Gestüten der Tschechoslowakei hervorgegangen ist. Man züchtete dort seit mehreren Jahrhunderten unterschiedlichste Pferderassen, wobei sich die Slowakei an den leichteren Rassen, Böhmen an den schwereren Typen orientierte. Seit den 60er Jahren beschloss man jedoch ein vielseitiges, mittelrahmiges und leistungsfähiges Warmblut zu züchten, wobei auch Hengste der Deutschen Zucht wie der bekannte Hengst ‘Furioso’ eine Rolle spielten. Es entstand ein robustes und drahtiges Blutpferd, das Tschechische Warmblut.

Verwendung

Es findet hauptsächlich Verwendung als besseres Freizeit-, oder als Springpferd, da es oft ein gutes Springvermögen und Ausdauer aufweist.

Pferde dieser Rasse