Haflinger

313

Haflinger

Beschreibung der Haflinger Pferde

Haflinger sind umgänglich im Wesen, optisch ein Blickfang unter den Pferden und vielseitig einsetzbar – Sie zählen nicht umsonst zu den beliebtesten Ponys schlechthin. Die ursprünglich aus Südtirol stammende Rasse hat sich vom robusten Zug- und Tragpferd zu einem modernen, rittigen Familien- und Freizeitpony entwickelt, das mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten überzeugt. Ob Dressur und Springübungen, Fahren oder Wanderreiten, Haflinger erweisen sich stets als verlässlicher und trittsicherer Begleiter. Aber auch ihr edles Erscheinungsbild kann sich mehr als sehen lassen, denn mit ihrem harmonischen, mittelstarken Gebäude wirken sie robust und dennoch elegant. Wer ihnen begegnet, erkennt die Rasse meist auf Anhieb und dies, ohne ein Pferdeexperte zu sein – die typische Fuchsfarbe gepaart mit hellem Langhaar ist beim Haflinger unverkennbar.

Exterieur

Der Haflinger erreicht ein Stockmaß von etwa 138 bis 148 Zentimetern und präsentiert sich als mittelstarkes, edles Pony mit korrekten, kräftigen Formen und einem harmonischen Körperbau. Der gut angesetzte, trockene Kopf erscheint mit seinen großen Nüstern, beweglichen Ohren und lebhaften Augen sehr ausdrucksvoll. Erwünscht sind ein nicht zu kräftiger, pyramidenförmiger Hals von guter Länge, der harmonisch in den Rumpf übergeht, sowie ein deutlich ausgeprägter, trockener Widerrist und eine muskulöse, breite und lange Kruppe.

Insgesamt sollte sich der Körperbau rechteckig zeigen und mit einer längsovalen Rippung, einer breiten, gut bemuskelten Brust sowie einer langen, gut geneigten Schulter überzeugen. Das korrekte, trockene Fundament zeichnet sich durch klare, große Gelenke, nicht zu flache und harte Hufen sowie starke Fesseln und eine sehr muskulöse Hinterhand aus. Markant ist beim Exterieur darüber hinaus die rassetypische Fellfärbung. Haflinger erscheinen als Fuchs mit unterschiedlichen Farbabstufungen, vorzugsweise als Goldfuchs, und verfügen über helles, glattes Langhaar. Unerwünscht sind Stichelhaar sowie Abzeichen im Bereich der Beine.

Interieur

Haflinger sind äußerst umgängliche und robuste Ponys, die sich aufgrund ihrer hohen Leistungsbereitschaft und ausgeprägten Lernwilligkeit hervorragend als Familien- und Freizeitpferd eignen. Leichte Übungen in der Dressur oder im Springreiten, als Wagen-, Reit- oder auch Therapiepferd – Haflinger sind vielseitig einsetzbar und beweisen stets Verlässlichkeit, Trittsicherheit und Treue. Sie zeigen sich menschenbezogen, freundlich und unkompliziert in der Haltung, einhergehend mit einer bemerkenswerten Genügsamkeit und Leichtfuttrigkeit.

Zuchtgeschichte des Haflinger Pferdes

Der Haflinger ist in seinem Ursprung ein Südtiroler Gebirgspferd von kleinem Schlag, das in den kargen Hochebenen der Tiroler Alpen als leichtfüßiges Saumpferd diente und erstmals vor rund 150 Jahren in Aufzeichnungen Erwähnung fand. Benannt nach dem in der Nähe von Meran liegenden Hochplateau Hafling, kam es in den steilen Bergen und Alpentälern zwischen Etsch und Sarn als Trag- und Lasttier für die Landwirtschaft zum Einsatz. Stammvater und Begründer der Rasse Haflinger ist der Hengst 249 Folie, der 1874 auf dem Gestüt des Züchters Josef Folie in Schluderns geboren wurde.

Als Nachkomme einer galizischen Landstute und des orientalischen Hengstes 133 El Bedavi XXII vereinte der Goldfuchs Folie die Robustheit eines Gebirgspferdes und die Eleganz und adelige Erscheinung eines Arabers. Die Zucht der Haflinger wurde seither maßgeblich durch den halborientalischen Hengst beeinflusst, denn die Begründer der heute bestehenden sieben Blutlinien gehen allesamt auf ihn zurück. Vom Saum- und Tragpferd über den Heeresdienst zu Kriegszeiten und den Einsatz als Zugtier in der Landwirtschaft hat sich der Haflinger bis heute zu einem modernen Freizeitpferd von internationaler Bedeutung entwickelt, das sich weltweiter Beliebtheit erfreut und in Reinzucht gezüchtet wird. In Deutschland sind Haflinger sogar die zahlenmäßig stärkste Ponyrasse überhaupt.

Empfehlenswerte Links

www.haflinger.eu/de/index.asp?MAID=343&LG=1&APP=8&NKey=willkommen
www.pferd-aktuell.de/deutsche-ponyzucht/ponyrassen-in-deutschland/haflinger/haflinger
www.haflinger-tirol.com/

Pferde dieser Rasse