Kisberer

1095
Kisberer

Kisberer

Exterieur

Größe

Das Kisbérer Halbblut erreicht ein Stockmaß von etwa 165cm und gehört damit zu den Großpferden.

Fell und Färbungen

Es kommt in allen gängigen Farben vor.

Zuchtgeschichte

Ursprung

Zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde vom Österreichischen Kaiser Franz Joseph I. in Ungarn ein Militärgestüt gegründet. Dazu wurden selektierte Stuten gekreuzt mit einer Auswahl an Englischen Vollbluthengsten. Der Kisbérer zeichnet sich vor allem durch seinen Arbeitswillen aus.

Zuchtmethodik & Veredelungen

Bis Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Fundament der Rasse verstärkt, indem man Furiosos und Trakehner einkreuzte. Dadurch verbesserte sich auch die Gangqualität der Kisbérer.

Zuchtbücher / Zuchtverbände

Einen Tiefschlag erreichte die Rasse jedoch in den siebziger Jahren, als der reinrassige Stutenbestand durch einen Umzüchtungstrend stark dezimiert wurde. Dieser Trend wurde um 1990 herum durch Gründung eines Zuchtverbandes mit Zuchtbestand unterbrochen.

Verwendung

Die Rasse hat sich im internationalen Springsport und bei Olympischen Spielen schon einen Namen gemacht.

Pferde dieser Rasse