Lettisches Warmblut

Beschreibung

Das Lettische Warmblut ist eine vielseitig einsetzbare Reitpferderasse, die aus Lettland stammt. Sie werden in drei unterschiedlichen Grundtypen gezüchtet: Zum einen die relativ kleinen, aber doch sehr kräftigen Arbeitspferde; zum anderen als etwas größere, schwere aber elegante Kutschpferde und auch als leichte Reitpferde, die sehr elegant, fast schon wie ein Traber aussehen.

Exterieur des Lettischen Warmblut

Größe

Das sportliche Lettische Warmblut erreicht eine Größe von 155cm bis 165cm Meter Stockmaß und gehört somit zu den mittelgroßen Pferden.

Gebäude

Es ist eine sehr kräftige Warmblutrasse mit einem großen, geradlienigen Kopf. Der Hals ist mittellang und gut bemuskelt, er führt zu einem gut ausgeprägten Widerrist mit anschließendem langen, geraden Rücken. Die Kruppe ist lang und leicht abfallend, der dichte Schweif setzt hoch an.

Fell und Färbungen

Man sieht sie häufig als Braune, Dunkelbraune, Füchse und Rappen, vereinzelt auch als Schimmel.

Verwendung

In ihrem Ursprungsland Lettland werden die ausdauernden Letten als Reit- und Arbeitspferde verwendet und der kräftige Arbeitstyp vornehmlich als Zugpferd eingesetzt. Die Tiere gelten als sehr arbeitswillig, was sie zu einem hervorragenden Arbeitspferd macht, und sehr ausdauernd, was ihm als Reitpferd sehr zu Gute kommt.

Pferde dieser Rasse

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag