Rheinländer

4481
Rheinländer

Rheinländer

Exterieur

Größe der Rheinländer

Das Rheinländer Pferd erreicht ein sehr variables Stockmaß, es liegt im Bereich zwischen 162cm und 175cm.

Fell und Färbungen

Vorkommende Farben sind die vier Grundfarben.

Grundgangarten / Bewegungen / Bewegungsablauf

Es verfügt über schwungvolle Gänge mit viel Raumgriff.

Interieur der Rheinländer

Das Pferd zeichnet sich durch ein freundliches Wesen und Leistungsbereitschaft aus.

Zuchtgeschichte

Ursprung

Die Rasse des Pferdes entstand Ende des 19. Jahrhunderts im gleichnamigen Rheinland. Entsprechend ihrer damaligen Verwendung als Arbeitspferde wurden sie zu dieser Zeit als Kaltblut gezüchtet. Als Mitte des 20. Jahrhunderts eine größere Nachfrage an Sportpferden entstand, wurde auch die Zucht dieser Rasse an modernere Ansprüche angepasst. Zu diesem Zweck wurden Warmblutrassen eingekreuzt wie Trakehner und Hannoveraner, allerdings auch Vollblüter zur Veredelung.

Zuchtmethodik & Veredelungen

Zur Wiederbelebung der Zucht wurden danach englische, hannoversche und arabische Hengste eingesetzt, jedoch ohne großen züchterischen Erfolg. Dieser trat erst ein, als andalusische Hengste wieder eingekreuzt wurden.

Verwendung

Rheinländer Pferde und Ponys sind heute auch im großen Turniersport sehr erfolgreich.

Pferde dieser Rasse