Ein Pferdesolarium gehört längst nicht mehr nur zur Ausstattung von erlesenen, professionellen Ausbildungsställen. Auch Betreiber von Reitanlagen, Zuchtbetrieben und Reitvereinen haben die enormen Vorteile der Nutzungsmöglichkeiten von Pferdesolarien erkannt.

“Viele unserer Einsteller/Pferdebesitzer wünschen sich eine regelmäßige Nutzung, um ihren Pferden etwas Gutes zu tun.“ – so die Aussage vieler Reitstallbesitzer und Betreiber, mit denen wir gesprochen haben. „Die Frage, ob Solarien nur für Profireiter ein Muss sind, stellt sich nicht mehr. Viele unserer Einsteller sind Freizeitreiter und wissen inzwischen, dass schon nach wenigen Anwendungen positive Reaktionen bei den Pferden zu beobachten sind – körperlich wie psychisch – und wollen darauf nicht mehr verzichten.“

Mit aufgewärmter Muskulatur besser ins Training starten – klappt mit einem Pferdesolarium!

Es ist ja auch ganz logisch – man muss nur an sich selbst denken: mit aufgewärmter Muskulatur ist die Fahrradtour oder der Lauf wesentlich leichter und Wärme nach dem Training – ob eine warme Dusche oder ein Saunagang – sorgt dafür, dass man den Muskelkater verhindern oder lindern kann…
Das Gleiche gilt für unsere Pferde: Vor und nach dem Training wirkt die Infrarot-Strahlung entspannend auf verkrampfte Muskeln, regt die Durchblutung an. Vor dem Training unterstützt dies die Aufwärmphase und nach dem Training wird z.B. die Milchsäure schneller abgebaut und somit Muskelkater vermieden.

Pferdesolarium, becorp,

Entspannung für Pferd und Reiter – Sommer wie Winter!

Klar ist auf jeden Fall, dass die Nutzung Sommer wie Winter sinnvoll ist. Im Winter hilft die Wärmestrahlung dabei, dass die Pferde schneller trocknen -besonders mit Winterfell.
Zusätzlich kann die wärmende Strahlung auch bei der Regeneration bei Krankheiten helfen. Pferde, die an Kolik oder Kreuzschlag erkrankt sind, reagieren positiv auf das Solarium und sind viel weniger anfällig für Erkältungen.
Grundsätzlich gilt, dass die Anwendung zu einer Verbesserung des Allgemeinbefindens führt, sie das Immunsystem stärkt und dass die Pferde insgesamt leistungsbereiter und auch gesünder sind und bleiben.

Pferdesolarium – lohnt sich das für meinen Reitbetrieb?

Solarium „Ja“, aber irgendwie doch zu teuer für meinen Reitstall? Wir stellen die Frage einmal anders: Lässt sich mit einem Solarium vielleicht sogar Geld verdienen?

Der folgende, ganz einfache Amortisationsrechner zeigt auf, wie die Investition sich
für Betreiber und Reitstallbesitzer für ein Pferdesolarium lohnen kann:

Hier könnt ihr euch den Rechner downloaden!

 

So wendet man den Rechner „praktisch“ an:
Bereits hinterlegt sind grundlegende Daten wie Energiekosten, Instandhaltung und angenommene Nutzungsdauer pro Jahr. Entsprechend errechnen sich die Kosten und Einnahmen. Gelb hinterlegt sind variable Größen, wie die Anzahl der Einsteller und die Benutzungsgebühr (hier als Pauschale mit 2,00 Euro für 1 Nutzung/12 Min.), sowie die Kosten für die Anschaffung.
Diese können nach Belieben und Fakten des Reitbetriebes in den gelben Feldern geändert werden. Viel Spaß beim Rechnen!

Beatrice Eichten

Beatrice Eichten

Dipl. Ing. Innenarchitektin/Produktdesignerin; Marketing und Design bei becorp
Beatrice Eichten ist bei becorp zuständig für das Marketing und Design der Reitsportprodukte der Marke „VT-equiline“ – aus Liebe zum Pferd und mit Passion für seine Reiter.
Beatrice Eichten

Letzte Artikel von Beatrice Eichten