Erfahrungen mit dem Fellwechsel-Paket von Ewalia

12 Tester haben für Euch mit ihren Pferden das Fellwechselpaket von Ewalia, bestehend aus  1L Leinöl und 3 L Leber-Nierensaft, getestet.
Der Leber-Nierensaft ist ein Zusatzfuttermittel für Pferde, welches die natürlichen physiologischen Abläufe von Leber und Niere unterstützen kann und ist daher ein wertvoller Begleiter im Fellwechsel.
Zusätzlich dient das Leinöl als natürlicher Energielieferant.

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Die Übergangszeiten machen meinem Dandy immer ganz schön zu schaffen und der Fellwechsel zieht bei ihm wirklich ordentlich Energie. Das hat zur Folge, dass ich ein mattes, antriebsloses Pferd im Stall stehen habe. Dieses Jahr war es leider so extrem wie noch nie, sodass ich das intensive Training nicht nur reduziert, sondern kurzzeitig komplett sein gelassen habe. Dazu kamen die schwankenden Temperaturen. Warm, kalt, warm, kalt. Für den Fellwechsel definitiv nicht optimal und Dandy hat dadurch auch leider Probleme mit der Blase bekommen. Er hat viel mehr gepinkelt als sonst und das auch noch sehr dick und unklar.

Und da sich der Fellwechsel immer mehr in die Länge gezogen hat, kam dann vor ca. drei Wochen Ewalia ins Spiel. Um genau zu sein der Leber-Nierensaft und das Leinöl. Das Leinöl als Energielieferant und der Leber-Nierensaft für einen körpereigenen Entgiftungs- und Reinigungsprozess des Leber- und Nierensystems. Wichtig für mich ist, dass ich nicht unnötig Chemie in mein Pferd pumpe und das ist bei Ewalia generell schon einmal ausgeschlossen, weil ALLES auf natürlichen Kräutern basiert.

Und so riechen die Zusatzmittel auch wirklich gut und gar nicht chemisch. Dadurch hat Dandy die neuen Futtermittel super angenommen.

Auch das Füttern selber war für mich sehr einfach, da eine genaue Dosierungsempfehlung auf den Produkten zu finden ist.

Aber wie ist das Ergebnis? Hat es geholfen? Meine Antwort: ganz klar, ja!
Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber jetzt nach drei Wochen habe ich wieder ein ganz anderes Pferd vor mir stehen. Dandy hat wieder so viel Energie, dass ich mit dem Leinöl mittlerweile echt aufpassen muss, dass er nicht zu viel bekommt. Kein mattes Pferd mehr, ganz im Gegenteil. Auch seine Box ist wieder normal nass und sein Urin viel klarer. Generell wirkt Dandy viel fitter und wacher. Ich hätte es im Nachhinein ganz interessant gefunden wirklich mal die vorher und nachher Leber- und Nierenwerte zu haben, das ist mir aber zu spät eingefallen. Ich bin mir jedoch sicher, dass man da einen deutlichen Unterschied sehen würde, weil es Dandy anfangs wirklich nicht so gut ging. Dafür haben wir es jetzt doch noch super durch den Fellwechsel geschafft. Dandy hat ein schön gleichmäßiges und weiches Winterfell bekommen und da wo sich der Dreck und Staub nicht in das Fell gefressen hat kann man auch sehen, wie schön sein Fell glänzt.

Mein Fazit: Ich kann hier an dieser Stelle wirklich nur ein Empfehlung aussprechen! Danke Ewalia! Wir wissen jetzt was wir in den nächsten Jahren zu den Übergangszeiten machen müssen.

Danke erstmal an Ewalia und ehorses, dass ich diese tolle Möglichkeit bekommen habe und den Leber- und Nierensaft für 3 Wochen testen durfte.
Bekommen habe ich 3 Liter Leber- und Nierensaft, also 3 Flaschen und 1 Flasche Leinöl.
Dieser Saft kann sehr viel. z.B. er unterstützt den Fellwechsel und das auf einer ganz natürlichen Kräuterbasis und ganz nebenbei riecht er einfach fantastisch.

Testen durfte das ganze Gorgio, denn er ist leider Leberkrank und daher war ich ganz gespannt ob man einen Unterschied feststellt.
Er hat es zu Beginn an super gefressen. Ich habe es einfach 2x am Tag über sein Futter gegeben.
Das tolle an diesen Säften? Sie bestehen nur aus Kräutern, denn wäre dies anders, könnte ich sie Gorgio nicht geben. Er darf absolut gar nichts was Zucker etc. enthält fressen, da seine Leber dies nicht mehr verarbeiten kann.
Jede Impfung und jedes Medikament ist für ihn jedesmal ein Kampf…

Gorgio ist eher im Winter mit einem etwas matten Winterfell ausgestatten, dass ist leider schon immer so. Im Sommer glänzt er immer fantastisch…. nur im Winter sieht er etwas grau und fahl aus. Er ist auch eher der faule Typ beim reiten und gerne etwas träge unterwegs.

Nach bereits 1 Woche wurde er beim reiten spritzig und war richtig motiviert. Und das bestätigt auch meine Reitbeteiligung, die erst dannach von diesem Saft erfuhr.
Er hat den trägen Blick in seinen Augen verloren und wirkt insgesamt wacher und fitter.
Letztes Jahr hat er sich auch um diese Zeit immer am Schweif geschuppert. Und Nein, er ist kein Ekzemer… er hat es nur über den Winter gemacht.
Dieses Jahr hat er damit nicht mal richtig angefangen. Dank dieses Saftes.

Ich bin super begeistert und finde dass auch seine dünne Mähne etwas dicker nachwächst.
Wir werden jetzt definitv 2x im Jahr ihm eine Kur geben. Es tut ihm definitv gut.

Kräuterinhalt: Mariendiestelfrüchte, Birkenblätter, Brennessel, Löwenzahnblätter und Löwenzahnwurzel.

Wir haben uns sehr gefreut, Produkttester für Ewalia sein zu dürfen.
Mein Pferd Camino war sonst im Fellwechsel immer sehr entkräftet und schwer zu motivieren. Er war während der Fellwechselkur viel klarer und motivierter bei der Arbeit. Auch auf dem Paddock war er nur am rum toben, was er vorher nicht gemacht hat. Sein Fell war letztes Jahr ganz glanzlos und jetzt ist es schön seidig.
Wir werden zum nächsten Fellwechsel auch wieder diese Kur durchziehen.

Knapp drei Wochen ist es nun her, seit das Paket von Ewalia bei mir angekommen ist und an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Ewalia und ehorses, dass ich dieses Produkt testen durfte.
Um genau zu sein ging es um den Leber- und Nierensaft von Ewalia, der als besonders wertvoll im Fellwechsel gilt.
Sicherlich ist es nicht einfach festzustellen inwieweit ein Zusatzmittel wirkt oder das Ergebnis von anderen Einflüssen beeinflusst wird. Deshalb bin ich da auch immer etwas skeptisch und habe mich riesig gefreut dies nun selbst testen zu dürfen!

Catchy ist 4 Jahre alt und hatte im letzten Winter arge Probleme im Fellwechsel: sehr langes grobes Haar das sehr unterschiedlich gefärbt war und büschelweise ungleichmäßig ausfiel.
Ich habe mir daher von den Ewalia Produkten versprochen, dass das Fellbild, welches sich im Vergleich zu letztem Jahr schon deutlich verbessert hat, nun auch über den Fellwechsel hält. Und so war es auch. Feine gleichmäßige Haare in gleichmäßigem Farbton sind nachgewachsen und der Glanz des Fells blieb erhalten.
Dann musste ich jedoch die Entscheidung treffen Catchy zu scheren und ich hatte bedenken, was das jetzt für den Test bedeuten würde.
Schon wenige Tage nach der Schur merkte man wie zart die Haare nachwuchsen und sie fühlen sich auch wirklich super weich an. Auch wenn die Haare im Schulterbereich von der Decke brüchig wurden, zählt für mich das Gesamtbild und das hat mich überzeugt. Im Nachhinein ist auch auffällig gewesen, dass auch ohne Waschen des Körpers eine weniger auffällige Talk und Staubschicht im Fell zurückblieb und bis jetzt anhält. Das Ergebnis ein seifiges glänzendes Fell.

Gefüttert habe ich den Leber- und Nierensaft von Ewalia wie empfohlen zweimal täglich. Das ging ganz leicht mithilfe der Dosierflasche. Catchy war zwar zu Beginn etwas skeptisch und hat den Saft etwas genauer inspiziert, hat aber nach ein paar Tagen Eingewöhnung alles mit Genuss verspeist.

Als Laie mag ich nicht sagen zu können, was tatsächlich durch den Saft begünstigt wurde und was nicht, aber ich bin überzeugt, dass der Saft positiv darauf eingewirkt hat und ich kann es jedem empfehlen, der beim Fellwechsel Bedenken bei seinem Tier hat und es auf natürliche Weise unterstützten möchte.

Erst einmal vielen Dank, dass wir den Leber und Nierensaft testen durften.
Wir haben den Saft 3 Wochen lang täglich nach Vorgabe gefüttert. Ich habe ihn ins normale Futter mit rein gegeben.
Mein Pferd hat vom ersten bis zum letzten Tag den Saft anstandslos aufgenommen. Es wurde sogar die Schüssel ausgeleckt. Was er sonst nie macht.
Der angenehme Kräuterduft war wohl sehr verführerisch für ihn, aber auch ich war total positiv überrascht. Meine Vermutung war erst, es könnte unangenehm riechen.
Mein Pferd zeigte nach ca. 1 Woche leichte Veränderungen, zum einen wirkte er nicht matt, was im Fellwechsel ja öfters vorkommt, und sein Fell veränderte sich zunehmend.
Pankracy hatte letztes Jahr eher mattes Winterfell, kein Glanz und es wirkte Stumpf. Auch hatte er immer wieder kleine Haarbruchstellen im Fell, gerade wenn er länger einen Sattel trug. Nach nun 3 Wochen hat er deutlich dichteres und glänzendes Winterfell bekommen. Er sieht aus wie ein glänzender Teddybär. Das Fell ist deutlich dichter, weicher und hat sogar weniger Haarbruchstellen. Ich bin total überrascht, wie mühelos dieses Mal der Fellwechsel war. Wir konnten weiter trainieren ohne das es ihm schwer fiel vom Körper her, und das Ergebnis ist so positiv, dass wir den Leber und Nierensaft nun bei jedem Fellwechsel dazu füttern werden. Auf so ein schönes Fell möchte ich nie wieder verzichten müssen. Und man muss auch ganz klar sagen, dass Pankracy sich mit dem Saft sehr wohl gefühlt hat. Er strotzt richtig vor Energie, obwohl wir nichts weiter am Futter geändert haben, sondern nur den Saft dazu gefüttert haben. Für mich ist dieser Saft ganz klar zu empfehlen.

Pankracy vorher:

Und nachher:

Ich durfte mit meinem älteren Warmbluwallach das Fellwechsel Paket von Ewalia testen. Dazu gehörte das Leinöl und der Leber-Nieren-Saft. Beide ließen sich durch die praktische Flasche sehr einfach dosieren und gut unter das Futter mischen. Die Produkte wurden problemlos von meinem Pferd gefressen, scheinen also nicht schlecht zu schmecken, und riechen angenehm nach Kräutern. Er ist dieses Jahr sehr gut durch den Fellwechsel gekommen, hat nicht abgebaut, wozu er sonst gerne mal neigt ( natürlich wurde auch die weitere Fütterung angepasst ), und hat ein für seine Verhältnisse ziemlich dickes Plüsschfell aufgebaut, was aber dazu auch noch schön gesund glänzt. Auch die Verträglichkeit würde ich auf Grundlage unserer Erfahrungen mit sehr gut einschätzen. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden damit, wie er aktuell aussieht und sich verhält und denke, dass die Produkte eine gute Unterstützung für die doch stressige Zeit des Fellwechsels darstellen 😊

Ich durfte in Zusammenarbeit mit ehorses von EWALIA den Leber Nieresaft und das Leinöl testen. Geschmacklich scheint der Leber Nierensaft super bekömmlich zu sein , mein Haflinger Sandro hat diesen genüsslich verspeist. Auch an Sandros verhalten konnte ich eine Veränderung feststellen. Er hat mehr Kraft bekommen und kann seine Kumpels wieder voller Energie ärgern. Die meiste Veränderung sieht man am Fell . Es hat wieder Glanz , ist nicht mehr so matt. Er schaut wieder richtig gut aus. Diese 2 Produkte werden wir auf jeden Fall weiterhin verwenden.

Erst noch einmal vielen lieben Dank für die Möglichkeit, dass wir bzw. Rico die Kur testen durften 🙈😊
Ich, wie auch meine Mutter sind super begeistert! Normalerweise hat Rico aufgrund seines Alters Probleme beim Fellwechsel bzw. er ist während dieser Zeit immer sehr “kaputt” und träge. Teilweise hat er dann auch mit leichten Koliken zu tun, so war es zumindest die letzten Jahre, wenn er im Fellwechsel war und die Temperaturen so heftig geschwankt sind!
Dieses Jahr war aber nichts davon! Man hat deutlich gemerkt, wie er anfangs wieder etwas träge unterwegs war, aber nach den ersten zwei Wochen wo wir ihm die Kur täglich/ regelmäßig ins Futter gegeben haben, wurde es immer weniger, bis man jetzt gar nicht mehr merkt, dass er im damit mal zu kämpfen hatte. Er ist viel wacher & sein Fell ist, wahrscheinlich auch durch das Öl statt stumpf und matt, viel glänzender als sonst im Winter!

Alles in allem bin ich wirklich mehr als zufrieden und absolut begeistert von der Kur! Sie hat bei Rico echt super angeschlagen und ihn in der Fellwechselzeit unterstützt!

Ewalia das schmeckt💪🏼
Wie ihr ja wisst, hatte ich das Glück die Sachen von Ewalia zu testen.
Zu der Dosierung kann ich nur sagen, perfekt.
Nicht zu groß die Verpackung, ich konnte sie perfekt verstauen 📦. •
Der Inhalt:
Flüssige Anteile von:
Mariendistelfrüchte, Birkenblätter, Brennnessel, Löwenzahnblätter, Löwenzahnwurzel
Alles rein pflanzlich 🌱und keine Chemie.
Der Geruch von beiden war sehr angenehm. Mein Pferd hat es auch sehr gut geschmeckt, es blieb kein Krümel übrig!

Ich bin wirklich sehr begeistern von der Marke und werde dort definitiv ein Treuer Kunde sein!

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Das Produkt ist super. Pika/lujanna und auch Calli fressen es gerne. Ich habe das Gefühl, dass es den Pferden besser geht, das Fell schöner aussieht und glänzt.
Normalerweiße habe ich Probleme, dass sie es nach ein paar Mal nicht mehr fressen wollen, aber nicht bei diesem Mal!

Meine Stute Sioux, 3jährig wurde zum Tester ausgewählt, wir haben dann gleich am selben Tag nach Ankunft des Pakets mit dem Testen losgelegt. Der Ewalia Leber-und Nierensaft riecht sehr gut. Meine Stute hat ihn sehr gut angenommen und konnte gar nicht genug davon bekommen.
Ich habe ihr den Saft 2x täglich verabreicht (mit einer Handvoll Müsli).
Nach ein paar Tagen, konnte ich schon mein erstes Fazit ziehen. Das Fell wirkt weicher und dicker (Fellwechsel). Da sie nicht geschoren wird, ist das natürlich ein super Pluspunkt!

Sie wirkt fitter und mehr ausgeglichen. Nach 3 Wochen der Testphase, kann ich nur sagen: Danke Ewalia für dieses tolle Produkt! Wir haben bereits nachgekauft und werden es weiterhin füttern.

Die Ergebnisse hören sich einfach super an! Alle Tester konnten mit ihren Pferden positive Erfahrungen mit dem Fellwechsel-Paket von Ewalia sammeln!
Bist auch Du noch auf der Suche nach der perfekten, aber vor allem natürlichen Ergänzung für Dein Pferd?
Dann informiere Dich direkt bei Ewalia!

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning ist Auszubildene Kauffrau für Marketingkommunikation. Sie besitzt selbst Pferde und hat noch einige Tipps und Tricks für Dich auf Lager.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Empfehlungen der Redaktion