Erfahrungen mit der Recuptex Therapy Rug von Bucas

Drei Tester haben für Euch die Recuptex Therapy Rug von Bucas getestet.
Die in der Decke fein eingearbeiteten Metalldrähte aus Edelstahl reflektieren die inneren Magnetfelder des Pferdes und regen somit die Durchblutung und den Sauerstofftransport an.
Dies hat nicht nur den Effekt, dass Schwellungen besser zurück gehen, sondern die komplette Regeneration des Pferdes gefördert wird. Also auch perfekt für die tägliche Begleitung im Training!

Wie unsere Tester das Produkt bewertet haben, könnt Ihr jetzt nachlesen.

Meine Erfahrungen nach 2 Wochen

Die erste Testphase der Bucas Recuptex ist schon vorbei und ich muss sagen, die Decke überzeugt in jederlei Hinsicht.
Die Passform ist sehr gut und die Decke ist erstaunlich leicht.
Mein 5-jähriger Wallach „Addy“ ist mit seinen 1,60m eher etwas zierlicher gebaut und da liegt die Recuptex in jedem Bereich wunderbar an, aber auch sein Kumpel „Schwuppdi“ mit 1.68m und einem kompakten, stämmigen Bau hat ausreichend Platz im Brustbereich.
Sehr lobenswert ist der zusätzliche Magnetclip am Brustverschluss, der die Decke super einfach an richtiger Stelle fixiert und am Platz hält.

So nun meine ersten Eindrücke zur Funktion.
Bereits nach 2 Tagen habe ich den Unterschied bemerkt. Keine Anspannungen bei den ersten paar Minuten beim Reiten, auch beim Putzen hat mein Bube an zwei Ecken gerne mal den Rücken „weg gedrückt“. Auch dies ist komplett verschwunden.
Man kann sagen der Rücken wird quasi super vorgewärmt und nachgewärmt. Packt man nach dem Tragen den Rücken ab, ist jeder Bereich gleichmäßig warm und man sieht den Pferden die Entspannung eindeutig an.
Das einzige, was ich bisher an der Decke zu bemängeln habe, ist der enorme Zeitaufwand.
Man soll die Decke zunächst nur Stundenweise vor und nach dem Reiten auflegen. So kann es schon einmal vorkommen dass man fünf bis sechs Stunden am Stall verbringt, wenn dieser nicht gerade um die Ecke ist und man gerade keine Hilfe zum Umdecken dort hat.
Nach einer Eingewöhnungszeit kann man die Recuptex wohl auch 24 Stunden aufliegen lassen, das habe ich bisher aber noch nicht getestet.

Meine Erfahrungen nach 2 Wochen

Kurz zu meinem Pferd: 9-Jähriger Wallach, selbst gezogen und ausgebildet, erfolgreich bis Dressur Kl L und Springen Kl M.
Der Schritt ist anfänglich etwas zögerlich, wird aber nach wenigen Minuten besser.
Mein Pferd zeigt beim allerersten Antraben und Angaloppieren jeweils kurze Anspannungen, das Tempo ist zunächst etwas schleppend.
Der Fleiß und Arbeitswille ist nach ca 15 Minuten Lösungsphase hergestellt
Eine sehr lange Schritt- und Trabphase (>15 Minuten) hat positiven Einfluss auf die Verspannungen

Erster Eindruck
Mein erster Eindruck von der Decke und ihrer Verarbeitung war positiv, die Passform ist gut.
Eine verlängerte Überlappung im Brustbereich ggfs. mit einem Klettverschluss wäre sinnvoll.

Veränderungen beim Pferd
Zunächst habe ich die Decke ca. eine Stunde vor dem Reiten aufgelegt. Im Schritt war er spürbar fleißiger und die Lösungsphase war dadurch etwas flüssiger.
Nach der ersten Woche habe ich die Decke auch nachts aufgelegt.
Die Auswirkung auf die Lösungsphase ist überschaubar, seine Zufriedenheit und Losgelassenheit ist insgesamt deutlich erhöht.
Die Rückentätigkeit hat zugenommen, auch eine vermehrte Maultätigkeit ist zu erkennen.

Sonstiges
An einigen Tagen war es warm, ich habe die Decke dann nicht verwendet.
An diesen Tagen konnte ich einen deutlichen Unterschied spüren, er lief wieder wie vor der ersten Anwendung der Decke.

Mein Fazit zur Bucas Recuptex Therapy Light

Der positive Eindruck aus der ersten Testphase hat sich gefestigt bzw. verstärkt.

Die Lösungsphase verläuft insgesamt deutlich verbessert, er ist schneller durchlässig, die Übergänge sind flüssiger. Eine erhöhte Dehnungsbereitschaft sowie Rückentätigkeit führen zu einer schnelleren und besseren Losgelassenheit. Dies äußert sich auch dadurch, dass er Reiterhilfen aufmerksamer annimmt und konzentrierter wirkt.

Insgesamt kann ich die Bucas Recuptex voll empfehlen. Sie kann einen wertvollen Beitrag für die tägliche Trainingsarbeit sowie bei der Regeneration liefern. Außerdem ist sie eine sinnvolle Unterstützung z.B. bei osteopathischen oder physiotherapeutischen Maßnahmen. Auf jeden Fall freut sich mein Pferd immer über einen schönen warmen Rücken!

Ich bin sehr gespannt, wie sich das gesamte Verhalten, seine Leistungsbereitschaft und Erscheinungsbild in den nächsten Wochen entwickelt, vor allem wenn die Decke in den wärmeren Monaten nur in kürzeren Intervallen verwendet werden kann. Sehr gespannt bin ich auch auf die weiteren Produkte aus dem Recuptex-Sortiment wie die Ausreitdecke, das Halsteil oder die light-Variante, vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit einer weiteren Testphase, meine Erfahrungen würde ich gerne teilen!

Ich habe mehreren Einstellern von dem Test zu Beginn erzählt. Zwischen den Jahren haben mich einige darauf angesprochen, dass mein Pferd im Hals und Hinterhand Bereich etwas muskulöser wirkt. Mein subjektiver Eindruck wurde von ihnen bestätigt.

Meine Erfahrungen nach 2 Wochen

Vorbereitung:
Wir haben das Pferd zu Beginn einer tierärztlichen Voruntersuchung im Bereich Rücken – und Kruppenmuskulatur unterzogen.
Das Pferd wies bei Palpation der Muskelgruppen und Durchbewegung der Wirbelsäulengelenke keine nennenswerten Auffälligkeiten auf. Die manuelle Palpation in tiefere Muskelschichten wurde allerdings schlecht toleriert. Die Flexion der Wirbelsäule zur Seite und nach oben gelangen mit leichten Ausfallschitten der Hinterbeine gut.

Testphase:
Materialbeschaffenheit:
Wider erwartend ist die Therapiedecke keineswegs schwer oder sperrig, die Materialbeschaffenheit ist reißfest und die Nähte gut verarbeitet.
Auf dem Pferd fällt mir dennoch auf, dass der Bereich Widerrist und Schulter weicher gepolstert sein könnten. Viele Pferde bekommen während der kalten Jahreszeit Druckstellen in diesen Bereichen, werden manchmal sogar giftig bei Auflegen der Decke.

Woche 1: Auflegen der RECUPTEX THERAPIE Decke stundenweise vor dem Reiten.
Woche 2: die Decke wird über zwei Tage nur nachts, danach den ganzen Tag dem Pferd aufgelegt.

Ergebnis:
In den ersten Tagen konnte ich keinerlei Veränderung feststellen. Erst seitdem die Decke ganztags aufliegt, scheint mein Pferd schneller eine Lösungsbereitschaft zu zeigen. In der Regel reite ich 15 Minuten, bevor das Pferd deutlich den Rücken aufmacht und den Hals vorwärts- abwärts streckt. Mit der Recuptex- Therapie Decke zeigte er deutlich schneller einen losgelassenen Trab und streckte sich direkt zu Beginn in die Tiefe.

Nachuntersuchung:
Das Palpieren der tiefen Muskelgruppen schien dem Pferd nicht unangenehm zu sein, phasenweise schob er sein Körpergewicht gegen den fokalen Druckpunkt. Das Aufwölben des Rückens sowie die Flexion zu beiden Seiten klappten mühelos.

Fazit:
Ich bin absolut überzeugt davon, dass die Recuptex Therapie Decke insbesondere bei Pferden mit zu Verspannung neigender Muskulatur eine tolle Möglichkeit bietet Linderung zu schaffen. Mein Pferd wird schneller locker und scheint durch die vermehrte Wärme und Durchblutung selbst in tieferen Muskelschichten davon zu profitieren. Das Preis-Leistungsverhältnis empfinde ich als adäquat in Hinblick auf Nutzbarkeit und Material.

Die Berichte unserer drei Tester hören sich wirklich gut an! Die Recuptex Therapy Rug wurde somit auf ganz unterschiedlichen Pferden getestet und hat überall einen positiven Eindruck hinterlassen.

Möchtest auch Du Deinem Pferd etwas Gutes tun? Dann besuche die Seite von Bucas und entscheide Dich für das passende Produkt für Dein Pferd.

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning

Frederieke Wenning ist Auszubildene Kauffrau für Marketingkommunikation. Sie besitzt selbst Pferde und hat noch einige Tipps und Tricks für Dich auf Lager.

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Empfehlungen der Redaktion