Erfahrungen mit der Silver Design Reithose von RidersDeal

Wir haben die Reithose Silver Design aus der RidersDeal Collection getestet!

Insgesamt sechs Tester haben die brandneue Reithose Limited Silver Design aus der RidersDeal Collection noch VOR Verkaufsstart für Euch getestet!

Der Verkaufsschlager von RidersDeal geht in eine neue Runde! Mit der brandneuen Reithose Limited Silver Design setzt RidersDeal edle Akzente, ohne dabei auf die tollen Features der Vorgängermodelle zu verzichten.

Neben der gewohnt praktischen Handytasche wurde hier der Fokus auf eine optimierte Passform, unter anderem auch durch den etwas höher geschnittenen Bund, gelegt.

Wie die Tester die Hose im Alltag bewerten und wie das Feedback ausfällt, könnt ihr hier nachlesen.

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Ich durfte für RidersDeal die Silver Design Reithose in der Farbe Plum testen. Als das Paket ankam war die Freude über die Reithose natürlich groß. Mir ist direkt der tolle Stoff der Reithose aufgefallen, der,  wie ich feststellen durfte, atmungsaktiv wirkt.
Ich konnte die Hose jetzt schon bei unterschiedlichsten Herausforderungen und Wetterbedingungen testen. Im Sommer bei 30 Grad hatte ich bei dieser Reithose nicht das Gefühl wie bei herkömmlichen, dass ich kaputt gehe. Im Gegenteil, die Hose schien den Schweiß aufzusaugen und es bildeten sich oben weiße Ränder (ich vermute es sind die Überbleibsel des Schweißes und Dreck).
Auch bei strömenden Regen bin ich mit der Hose schon geritten und sie hielt sehr viel von dem Regen ab!
Ich habe die Reithose mittlerweile jede Woche einmal gewaschen, bei täglichem Gebrauch. Sei es Stroh stapeln, Misten, Reiten, Waschen, sie macht alles mit. Der Grip hält super und verkratzt auch den Sattel nicht. Dank des strapazierfähigen Materials konnte mich auch schon eines unserer Pferde mit der Hose über die Koppeln schleifen, sie hält. Kein Loch, nichts. Selbstverständlich ist auch die Handy Tasche super praktisch. Ich konnte am Stall mal wieder immer erreichbar sein und hab mich auf den Ausritten Dank des Handys auch sicherer gefühlt.
Wie man merkt musste sie schon einiges mitmachen und durchhalten und sieht trotzdem aus wie am Tag der Lieferung!
Das wird definitiv nicht meine letzte RidersDeal Reithose gewesen sein.
In dieser Preislage gibt es meiner Meinung nach keine Hose die von der Qualität her so hochwertig ist.

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Vor etwas mehr als drei Wochen kam bei mir die Silver Design Reithose von RidersDeal an. Ich habe mich riesig gefreut diese testen zu dürfen, denn es ist tatsächlich meine erste Hose von Ridersdeal und ich hatte schon so viel über sie gehört.
Also schnell ausgepackt und tada: Die Farbe haute mich fast um. Ich hatte bereits eine ähnliche Farbe seit kurzem im Schrank und finde einfach, dass dieses helle Grau einfach sportlich und edel zugleich aussieht. Bei solchen Farben ist es aber jedes Mal aufs neue spannend, wie pflegeleicht sie sind und vor allem bleiben.
Die Hose hat schöne schlichte Details: Drei kleine Nieten am Oberschenkel, die silberfarbenen Abschlüsse an den Taschen und natürlich die berühmte Handytasche. Also bin ich erst einmal reingeschlüpft und ich muss schon sagen, wenn ich mich so vor dem Spiegel betrachte, macht sie eine top Figur. Der Stoff ist etwas fester, was ich persönlich ganz gerne mag, der Bund ist ebenso angenehm und die Handytasche hält das Handy auch perfekt an Platz und Stelle.
Aber nun zum Wichtigsten: der Silikonbesatz! Ganz ehrlich, er ist beweglich, nicht zu klebrig und unheimlich angenehm zu tragen und somit einer der besten Silikonbesätze in meinem Kleiderschrank! Ich hatte oft das Problem, dass die Silikonbesätze zu hart sind und somit meine Satteloberfläche angreifen. Daher konnte ich es kaum abwarten dies später auf dem Pferd zu testen und auch nach dem ersten Waschen.
Allerdings viel mir schon nach ein paar Minuten Tragen zu Hause auf, dass mich der Stoff in der Kniekehle begann zu stören, gerade beim Sitzen. Die Hose ist so aufgebaut, dass an der Innenseite vom Bein keine Naht ist und das ist es auch, was die Hose so angenehm macht. Allerdings muss die Naht ja eben irgendwo hin und diese ist jetzt je rechts und links auf der Rückseite vom Bein, damit hinten in der Mitte, wie ich annehme, keine Naht entsteht. Dadurch fühlt sich der Stoff dort fester an und wenn sich die kleinen Fältchen beim Beugen und Sitzen bilden, begann es mich als kleines Sensibelchen zu stören.
Das Bein ist mir insgesamt auch etwas lang, wobei das bei meinen 1,60m bei nahezu jeder Reithose der Fall ist. Also umschlagen, Strümpfe drüber und ab in den Stall!
Kurz und knackig das Reitgefühl war einfach der Wahnsinn und so ist es auch die Wochen über geblieben! Der Grip ist wirklich traumhaft und ich habe auch das Gefühl, dass er nicht so stark wie andere auf meinem Sattel reibt. Das ungute Gefühl in der Kniekehle, habe ich beim Reiten völlig vergessen und es wurde generell mit der Zeit auch angenehmer. Wenn ich die Hose jedoch lange anhabe, so als Reiter erledigt man ja doch das ein oder andere außerhalb des Stalls in der Reithose, merke ich es wieder etwas. Dabei bin ich mir sicher, dass es die passende Größe ist, weil die Hose sonst optimal passt und nicht kleiner oder größer ausfällt als normal.
Da ich zum Team „Ich reite in knallengen Stiefeln“ gehöre, bin ich allerdings noch auf etwas gestoßen, was ich als einziges bis jetzt nicht lösen konnte. Der Beinabschluss ist super weich und angenehm. Jedoch ist dort das Material vom Fühlen her doppelt genommen, sodass, wenn ich es umschlage oder anders um mein Bein falte, es um einiges dicker ist als bei meinen anderen Reithosen. So hatte ich einmal das Problem, dass ich die Stiefel mit Socken darüber überhaupt nicht zu bekam und an anderen Tage um den Knöchel herum sehr viel Druck im Stiefel hatte und um meinen Reißverschluss bangte.
Das ist der einzige Grund warum ich hier und da noch in meine anderen Reithosen schlüpfe, denn die Reithose ist trotz ihrer Farbe extrem pflegeleicht, sodass ich sie bis jetzt meistens nur mit einem feuchten Tuch abgerieben habe und bisher nur einmal gewaschen habe.
Daher bin ich ein echter Fan geworden und würde mich als Springstiefelfanatiker, der zudem zu klein ist als, dass die Beinlänge richtig passen würde, freuen, wenn es bald auch einen Beinabschluss geben würde, der aus etwas dünnerem Material besteht! Denn auf den Grip und die Passform dieser Hose möchte ich definitiv nicht verzichten müssen!

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Die Hose ist einfach klasse!
Sie passt perfekt und durch den angenehm leichten Stoff ist sie super bequem.
Der Grip ist sehr gut und auch nach mehrmaligem Tragen haftet der Grip noch immer, ohne sich von der Hose abzulösen.
Die Taschen haben die perfekte Größe, um beispielsweise Schlüssel oder das Geld für die Reitstunde dabei zu haben. Das Handy kann man super bequem in die dafür vorgesehene Seitentasche der Hose packen.
Aber die Hose ist nicht nur bequem und praktisch, sondern auch optisch ein echter Hingucker.
Ein durchaus schönes Design, kombiniert mit toller Passform und praktischen Taschen!

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Mein Feedback nach drei Wochen zur Ridersdeal Reithose „Silver Design“ in der Farbe „Alloy“
Als ich für den Ridersdeal Produkttest ausgewählt wurde, muss ich gestehen, etwas skeptisch gewesen zu sein. Bis dato hatte ich nie eine Ridersdeal Reithose und war nicht sicher, ob sie meine „Ansprüche“ erfüllt.
Nach drei Wochen testen kann ich sagen: sie kann absolut mit Marken-Reithosen mithalten und ist eine super Alternative mit perfektem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Am 16.08. kam mein Paket von Ridersdeal an, das mit viel Liebe verpackt war. Neben der Hose waren im Paket noch Leckerlis und viele Kleinigkeiten für Pferd und Reiter. Eine handgeschriebene Karte vom #teamridersdeal hat die Vorfreude auf den Test nochmals verstärkt.
Während der ersten Testphase habe ich die Hose fast täglich getragen und regelmäßig gewaschen. Dies hat die Hose ohne Probleme überstanden – der Stoff behält seine Form und Struktur, leiert nicht aus und ist farbecht.
Man hat sehr gute Bewegungsfreiheit durch den stretchigen Stoff und die Hose fühlt sich wie eine zweite Haut an.
Die helle Farbe „alloy“ war auf den ersten Blick nicht mein persönlicher Geschmack, da ich sie für sehr schmutzempfindlich hielt. Allerdings hat sich auch diese Vermutung nicht bestätigt – durch den schmutzabweisenden Stoff kann man Staub sehr gut abklopfen. Außerdem wurde ich im Stall häufig auf die „andere“ Farbe angesprochen, weil es ein schöner Eyecatcher im Vergleich zu den vielen schlichten und klassischen Farben bei Reithosen ist.
Es gibt nur einen kleinen Kritikpunkt: die Hose in Größe 40 war bei meiner Körpergröße von 1,74cm ein/zwei Zentimeter zu lang, sodass sie am Knie leichte Falten schlug. Auf dem Pferd war dies aber kein Problem, es hat nicht gescheuert – vielmehr ist es eine optische Sache gewesen.
Alles in allem bin ich von der Ridersdeal Reithose „Silver Design“ mehr als überrascht und trage sie in den kommenden drei Wochen mit großer Freude weiter.

Meine Erfahrungen nach 3 Wochen

Vielen Dank für die Chance eine so tolle Reithose wie die Silver-Design Reitleggins testen zu dürfen.

Ich muss sagen, ich war etwas skeptisch der Hose gegenüber, aber dies hat die Hose sofort weggemacht.
Die Hose ist qualitativ absolut top. Die kleinen Details sind absolut richtig gewählt. Sie ist nicht nur zum Reiten super geeignet, sondern auch für alle Arbeiten, welche rund um das Pferd anfallen.
Auch die Bequemlichkeit lässt keine Wünsche offen. Selbst nach einem ganzen Tag in der Hose fühlte ich mich noch nicht gestört.
Der Grip klebt nicht dauernd überall fest und dennoch übernimmt er beim Reiten seine Aufgabe.
Die Handytasche ist hervorragend platziert. Das Handy stört (bei den aktuellen Handygrößen) nicht mehr in der vorderen Hosentasche und ebenso muss man keine Auswege suchen, um auch im Sommer nur im Shirt reiten zu können.

Alles in Allem bin ich von der Hose absolut überzeugt und würde diese auch jedem empfehlen, der eine bequeme und schicke Reithose sucht.

Wir warten hier noch auf das Feedback

Ähnliche Beiträge

Nächster Beitrag

Empfehlungen der Redaktion